some dance to remember, some dance to forget

Einmal Europa, bitte: Brüssel – Amsterdam – Zürich – Genfer See.

Belgisches Bier. Ich dachte, es sei mit Roséwein versetzt. Tatsächlich schmeckte es jedoch nach Berliner Weisse.

Schööön! Was für ein Sommerabend.

Das obligatorische Käsefondue mit (nicht wenig) Kirschwasser. Und später Schokoladenmalheur. Und dann lieber zu Fuß zurück ins Hotel. Das reißts raus.

Hätte ich eine Kaffeepadmaschine (oder wie die heißen), wäre das im Nestlé-Shop für mich das Paradies gewesen. Aber schön anzuschauen ists.

Die Schweizer mag ich persönlich ja übrigens sehr.

Ausruhen. Schlaf nachholen. Hosenanzug in die Ecke werfen.

Und meinen Soundtrack dazu anmachen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>