Rotwein und die Welt liegt vor dir.

IMG_9681Vor wenigen Tagen erhielt ich ein Paket mit Wein. Ich glaube, das war fast der glücklichste Tag in meinem Leben. Ich sollte den Wein verkosten und mir überlegen, welches Erlebnis mir dazu einfällt. Die Aktion wurde von ein paar Studenten organisiert und nennt sich “Urlaub aus der Flasche”. Wein geht immer. Mittlerweile habe ich jedoch schon so viele wunderschöne Erinnerungen in Zusammenhang mit Wein gesammelt, dass die Auswahl zunächst schwer fiel. Weil ich viel öfter Weißwein als Rotwein trinke, entschloss ich mich für den Roten. Und mal ganz ehrlich (auch wenn es sich hier um einen Wein aus der Pfalz handelt) – welche Erinnerung könnte bei Rotwein besser passen als eine aus Argentinien. Schon vor meinem Auslandssemester in Buenos Aires in 2010 trank ich Wein. Meistens Weißwein jedoch. Doch in der argentinischen Hauptstadt angekommen, gab es schon vom ersten Tag an nur Rotwein. Keine Frage – wir waren in Argentinien! 

In der ersten Woche meines Auslandssemesters wohnte ich im Hostel. Zusammen mit E. teilte ich mir ein Doppelzimmer. Davor stand ein gemütliches Sofa – und gleich am ersten Abend lernten wir unglaublich nette Menschen kennen, die mit uns auf dem Sofa Wein tranken, Chips aßen und das Gefühl genossen, auf Reisen zu sein. Es war mein erstes Mal außerhalb von Europa – und ich war fest entschlossen, es auszukosten. Ich hatte mir den kompletten sechsmonatigen Trip selbst finanziert, hatte mir mit E. lauter spaßige Ausflüge ausgemalt und war auf einem anderen Kontinent, in einem anderen Land mit einer anderen Sprache und mit täglich neuen Eindrücken.

Bald entdeckten wir La Cabrera – zu dem Zeitpunkt DAS Steakrestaurant in Buenos Aires. Am Nebentisch befand sich eine Familie, die uns sogleich Tipps für den besten Rotwein und das beste Steak gab. Malbec und Bife de Lomo – wir waren im kulinarischen Himmel. Angenehm angeheitert, aufgeregt und mit dem festen Willen, dieses halbe Jahr zum besten unseres bisherigen Lebens zu machen, verbrachten wir hier unzählige Abende. Die Abende brachten meist eine typische Rotweinschwere mit sich. Menschen, die zu guten Freunden geworden waren, saßen mit uns um den Tisch, die Unterhaltungen wurden abwechselnd tiefsinnig und ausgelassen, die Augenlider schwer, das Glücksgefühl groß.

IMG_9630

Unser Tatendrang ließ nicht nach. Die erste Reise ging an die Küste von Patagonien. Península Valdez. Wale. Säugende Walmütter im Sonnenuntergang nur wenige Meter vom Strand entfernt. Wir standen da und konnten es nicht fassen.

Die nächste Reise ging nach Nordargentinien in die Berge. In der Nähe der großen Weinanbauregionen waren Wandertouren und Fahrradausflüge an der Tagesordnung. Stundenlange Fahrten durch Kakteenlandschaften und Weiten, von denen ich woanders kaum träumen konnte.

Es folgten Reisen nach Feuerland, zu den Gletschern, nach Brasilien und letztendlich auch nach Chile – in die Atacama Wüste. Auch wenn hier das vorherrschende Getränk der Pisco Sour war, gehörte der Rotwein selbstverständlich dazu. Mitten in der Wüste auf einem Truck zu sitzen, die langsam verschwindende Sonne hinter den Dünen zu beobachten und zu merken, wie das Herz immer schneller schlägt und sich vor Glück zusammenzieht. Ein Chile-Moment.

War es nicht vorher schon so weit gewesen, so weckte die Zeit in Argentinien und Südamerika eine Abenteuer- und Reiselust in mir, die bis jetzt noch nicht gestillt werden konnte – und die ich noch so lange es geht beibehalten möchte. Das Gefühl, in einer fremden, spannenden Umgebung zu sein. Neue Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen. Die Entdeckungsfreude. Diese unvergleichlichen Abende, an denen es noch so warm ist, dass ich mit den nettesten Leuten draußen sitzen und über die Welt philosophieren kann und mich beim ersten kühlen Wind vom Rotwein wärmen lasse – die möchte ich immer und immer wieder erleben. Die Lust, zu reisen. Das Fernweh. Das Gefühl: Die Welt steht dir offen. Und sie ist schöner, als du es jemals zu glauben gewagt hast. Und ganz vielleicht hat dein Glücksgefühl auch etwas mit den zwei Gläsern Rotwein zu tun, die du das Privileg hast, hier genießen zu dürfen. Mit Freunden. Überall auf der Welt.

IMG_9667
IMG_9659
[Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Urlaub aus der Flasche]

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>