re:publica 2014 – out of the wild

So lange, wie ich mich auf die diesjährige re:publica gefreut hatte, so schnell ist sie auch schon wieder vorbei. Irgendwie sind alle meine Vorstellungen und Klischees im Kopf wahr geworden. Auf positive Art und Weise.

republica

Tollste Session: “Bye bye Gatekeeper: Wer bestimmt die Themen im Netz?” – Das Gespräch von Anne Wizorek, Ferda Ataman und Kübra Gümüşay war in jedem Fall super interessant – auch wenn die erste Hälfte nur aus dem Vorstellen von #aufschrei und #schauhin bestand. Für Informierte nichts Neues, aber trotzdem hilfreich, sich die ganze Geschichte noch einmal vor Augen zu führen. “Stone age minds in a digital world” – Astrid Carolus und Frank Schwab, beide Psychologen an der Uni Würzburg, stellten auf unterhaltsame Art und Weise dar, wie unser noch aus der Steinzeit programmiertes Gehirn mit der digitalen Wirklichkeit heutzutage umgeht – und warum wir mit Technik und Social Media umgehen, wie wir es eben tun.

Erhellendster Moment: “Mobilitätsinnovationen für Menschen mit Behinderung” hieß die Session, in der Raul Krauthausen ein paar Ideen vorstellte, wie Mobilität vereinfacht wird – und wie sie im Moment tatsächlich umgesetzt wird. Der Knackpunkt: Hauptsächlich Produktdesigner ohne Behinderung sind für Mobilitätsprodukte zuständig.

WTF-Moment: Als ich während meiner Schicht an der Einlasskontrolle folgendes Gespräch mitbekam: “Sorry, ohne Bändchen kann ich euch leider nicht reinlassen. Ihr müsst euch schon ein Ticket kaufen” – “Im Internet war nirgendwo ersichtlich, dass diese Veranstaltung Geld kostet! Jetzt sagen Sie mir doch mal ganz genau, wo das auf der Homepage stand!” – Ich stehe hier acht Stunden in der Kälte und im Regen, um ein Ticket zu bekommen. Deswegen lasse ich euch bestimmt gratis rein, weil ihr zu doof wart, die Ticketpreise zu finden!? WTF.

Mein Herz schlug höher: Als ich so fangirlmäßig crushes wie Ninia, Theresa oder Andi entdeckte.

republica2

Und nun? Nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder dabei! Vor allem weil mich das Gerücht erreichte, Marla sei wieder mit eigener Session am Start?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>