Monatsrückblick: Mai

IMG_0113b

Was ist es mit diesem Frühling, dass er mir das Gefühl gibt, jeden Tag eine brandneue Chance zu bekommen? Ich weiß, dass das wie ein Spruch aus meinem – äh – Lieblingsbuch klingt, aber es ist so wahr. Vielleicht liegt es an den Aufbruchsgefühlen, die sich in der Natur, in den mich umgebenden Menschen oder in den verschiedenen Städten wiederfinden. Pflanzen fördern immer neue Blüten zutage, Menschen möchten spannende, neue Dinge passieren, Städte wandeln sich und bleiben doch im Herzen gleich. Dieser Mai war für mich ein Monat des Aufbruchs, der Ideen, des Einfach-Machens. Ich hoffe, dass dieses Hoch anhält. Denn davon waren Sport, gesunde Ernährung, digitale Projekte, Freundinnen-Wiedersehen und Fotografie beeinflusst – alles entwickelt sich plötzlich rasend schnell. Ich komme kaum hinterher und genieße das Gefühl, dass Dinge nicht mehr nur in meinem Kopf, sondern auch real passieren.

Ich zitiere natürlich kurz Dumbledore:

Of course it is happening inside your head, […] but why on earth should that mean that it is not real?

Und dennoch: Es ist ein frisches, aufregendes und rundum befriedigendes Gefühl, wenn Dinge zusammenkommen und ein stimmiges Ganzes ergeben.

IMG_0094b

Blogtechnisch startete der Mai mit meinem Upcycling-Post zur Blogparade von Kato, ich berichtete von der Inspiration, die die republica angestoßen hatte (Und die immer noch nicht verflogen ist, yay!) und die coolste Bloggergang Leipzigs zog mit geschultem Instagramblick durch die Stadt. Ich schrieb eine Ode an den Trash und machte mir Gedanken zum (fehlenden) Mut zu Entscheidungen.

Außerdem habe ich euch zu einer Blogparade eingeladen – ab jetzt habt ihr noch genau einen Monat Zeit, um mitzumachen. Ich freue mich über alle Teilnehmerinnen!

Was noch passierte.

Gele­sen habe ich ein paar Comics, die wir am Gratis-Comic-Tag in die Hand gedrückt bekommen haben – gerade bin ich an einem Wirtschaftskrimi dran. Außerdem habe ich mit “Als wir träumten” von Clemens Meyer angefangen. Paralleles Lesen ftw!

Geär­gert habe ich mich über dann doch viele kühle Tage im Mai – vor allem in Hamburg. Das Pfingstwochenende allerdings hat es wieder rausgerissen!

Gefreut habe ich mich über zwei Wochenenden in Hamburg, viele Girls Nights, ein ganz wunderbares Freundinnen-Wochenende, Lostplaces-Abenteuer und einige neue Leserinnen (hallo!).

Geges­sen habe ich den besten Couscoussalat der Welt, endlich wieder ganz viel Obst und angenehm viel Gesundes.

Getrun­ken habe ich Prosecco mit Rosenlimonade (heißer Tipp!), viel Vino, selbstgemachten Limoncello und JA – auch Nicht-Alkoholisches. Weiß aber nicht mehr, was.

Der Mai in Bildern:

 

sparks pt. 2 #sparks #funken #wunderkerze #lostplaces #urbex #vscocam #leipzig #thisisleipzig #colours

Ein von Lina (@schlina) gepostetes Foto am

Ey, du Perle. #hamburg #harbour #elbe #sunset #welovehh #canon #hh

Ein von Lina (@schlina) gepostetes Foto am

Mirror. #instameetleipzig #thisisleipzig #leipzig #gewandhaus #oper #augustusplatz #mirror

Ein von Lina (@schlina) gepostetes Foto am

19 Comments

  • Lisa says:

    Wirklich ein schöner Rückblick :)
    Hamburg ist eine traumhafte Stadt! Und wer freut sich nicht über Mädelswochenenden? :)
    Ich lese deinen Blog noch nicht so lang, wusste gar nicht dass du in Argentinien warst? Beeindruckend! Würde ich auch gern mal hin…
    LG

    • Lina says:

      Mädelswochenenden sind das Beste und sollten viel öfter gemacht werden! Und selten schafft man es, sich so intensiv und gut zu unterhalten wie bei einem morgendlichen Kaffee nach dem gemeinsamen Aufstehen :)
      Ja, in Argentinien habe ich mein Auslandssemester gemacht – das war eine unvergessliche, wunderbare Zeit!

      • Lisa says:

        Ohja, da sagst du was. Die sollten wirklich öfter gemacht werden! :)

        Auslandssemester? Das ist ja geil! Darf ich fragen was du gemacht hast?

        Liebe Grüße :)

  • Ohja, der GratisComicTag ist auch jedes Jahr aufs Neue im Mai Pflichtveranstaltung! Wir haben zu zweit in nur 60 % der für uns erreichbaren Buchhandlungen definitiv alle Comics bekommen, die wir haben wollten. Okay, ich lese die eh nicht, sondern überlasse sie direkt meiner Tochter. Dazu kam bei uns noch in genau dieser Maiwoche das mehrtägige Internationale Trickfilmfestival und damit waren wir mit gezeichneten Bildern gut gesättigt ;-)
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    • Lina says:

      Wow, da hattet ihr ja sozusagen den Bilder-Overkill! Finde ich cool, dass ihr euch die extra vorher rausgesucht hattet – ich möchte auch gern mehr Comics und Grafic Novels lesen. Es macht echt Spaß und neben Donald Duck & Co sind da ja auch für Erwachsene echte Perlen dabei :)

  • Michelle says:

    Ein sehr schöner Rückblick. Ich mag solche Posts sehr gerne, da man so viel über den Blogger erfährt. Außerdem merkt man an solchen Posts wie schnell doch die Zeit vergeht.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    • Lina says:

      Da hast du Recht! Ich wundere mich immer, dass ich schon wieder einen Monatsrückblick schreibe und sehe dann plötzlich, wie viel eigentlich passiert ist in der Zeit.

  • Vita says:

    Ich habe mich auch über das schlechte Wetter im Mai geärgert! Auch weil ich im Mai Geburtstag habe und mich immer auf warme Tage freue…Aber wenigstens war ich im Mai in Venedig und habe dort ein wenig Sonne abbekommen :)

    Liebe Grüße,
    Vita

  • Magda says:

    Schöner Rückblick! :) Das Rezept für den Couscous-Salat hätte ich richtig gern, der gelingt bei mir nie so richtig. Ich wünsche dir, dass dein gutes Gefühl und der Tatendrang auch im Juni anhalten.
    Liebe Grüße,
    Magda

    • Lina says:

      Danke!
      Den Couscoussalat haben wir eigentlich frei Schnauze gemacht: Zucchini mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten, Couscous zubereitet, Paprika geschnibbelt und noch Minze und Petersilie dazugegeben. Alles mit Olivenöl, Salz und Pfeffer gewürzt und als Topping fertigen Grillkäse in Currymarinade darauf gegeben (Das war das Highlight). Wenn ich jetzt daran denke, bekomme ich schon wieder Appetit ;)

  • Kati says:

    Wenn ich mir deinen tollen Monatsrückblick so anschaue, kommt mir mein letzter Monat ziemlich madig vor. War eine Woche krankgeschrieben und die restlichen Wochen leider auch nicht gerade fit. Aber irgendwie baut mich dein Text voll auf, du hast so einen angenehm, lockeren Schreibstil, der gute Laune macht! Danke dafür! :)

    Liebe Grüße,
    Kati

    • Lina says:

      Wie lieb danke! So wie dir ging es mir Anfang des Jahres. Aber irgendwie finde ich immer, dass gutes Wetter alles zumindest ein bisschen besser macht :)

  • Nancy says:

    Danke für deinen persönlichen Rückblick. In Hamburg war ich vor ca. 10 Jahren. Wie schnell die Zeit doch vergeht. Habe mir das Musical König der Löwen angeschaut. Ich liebe diese Lieder von dem Musical, sind einfach herzzereißend und man kann ganz schnell zu Tränen gerührt sein.

    lg nancy

    • Lina says:

      Oh, König der Löwen hab ich bis heute nicht gesehen ;) Aber ich habe nur Gutes darüber gehört! Viele gehen da ja sogar mehrfach hin, weil sie so begeistert waren :)

  • Janine says:

    Was ein wunderschöner Blog das hier ist! Das Layout gefällt mir richtig gut. Ich mag so klare Linien. Deine Worte zum Mai haben mich dann auch zum länger Verweilen eingeladen. Beim Instagramwalk in Leipzig konnte ich leider selbst nicht dabei sein, aber man kann ja nicht auf jeder Hochzeit tanzen. Vielleicht sieht man sich ja mal in einer der schönsten Städte Deutschlands. :)

    LG
    Janine

    • Lina says:

      Vielen lieben Dank! Schade, dass du nicht dabei sein konntest, aber ich hoffe, dass es wiederholt wird :)
      Ja und vielleicht laufen wir uns einfach mal so über den Weg – Leipzig ist schließlich nicht klein, aber klein genug, damit man sich öfter mal trifft!

  • Missi says:

    Das Eis sieht sooo lecker aus! :) Ich fänd bei den Instagrambildern eine Collage schöner als dieses Durchscrollen, bei meinem kleinen Bildschirm scrollt man da zum Beispiel ewig ;) Hamburg ist toll, da muss ich auch unbedingt mal wieder hin <3
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    • Lina says:

      Danke für den Vorschlag :) Ich bin allerdings nicht so der Fan von Collagen muss ich sagen… Ich mag es lieber, wenn das Bild von alleine wirken kann. Allerdings hast du schon Recht, es dauert wirklich etwas lange zum Durchscrollen. Ich überlege mir da mal was :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>